Link per E-Mail teilen
Es wurden nicht alle notwendigen Felder befüllt.
contact bubble
Individuelle Lösungen

Sie möchten eine individuelle Lösung mit uns gemeinsam entwickeln und realisiseren?

Lassen Sie uns zusammen arbeiten. »

Bürkert - Immer in Ihrer Nähe
Büro /1
  • Niederlassung
  • Hauptsitz
  • Systemhaus
  • Distributor
  • Büro
  • Produktion
  • Logistikzentrum
bürkert
 

Druckguss temperieren – modulare Plattform

Automatisieren Sie die Temperierung Ihrer Prozesse mit der modularen Plattform von Bürkert

Drucken
  • Erhitzte Felge auf grauem Hintergrund
  • Vier Anwendungsbeispiele für Temperierung von Kühlstrecken mit Thermometer Icon und Produkt Icons
  • Zeichnung eines modularen Systems von Bürkert mit gezoomtem Ausschnitt
  • Zeichnung der Komponenten einer Prozessregelstrecke beziehungweise eines Schaltschrankes
  • Bild von drei zusammenpassenden Komponenten eines Regelsystems mit "Daumen hoch" Icon

Im Niederdruckguss fertigen Gießereien hochwertige Metallteile. Die Temperierung der Werkzeuge ist nicht nur ein Zeitfaktor, sie beeinflusst die Qualität Ihrer Produkte. Gekühlt wird in der Regel mit Wasser, Luft oder einem Luft-Wasser-Gemisch. Egal, auf welche Kühlung Sie setzen: Ein automatisiertes Regelsystem sorgt für präzise, wiederholgenaue Kühlung und kurze Zykluszeiten. Anders als bei herkömmlichen manuellen Verfahren sind Druckschwankungen und Ablagerungen kein Thema mehr.

Wollen auch Sie den Output Ihrer Anlage erhöhen? Erfahren Sie auf dieser Seite, wie einfach das geht.

Transparenz
Die Herstellung muss nachvollziehbar dokumentiert und die Rückverfolgbarkeit jederzeit gewährleistet werden. Dabei helfen digitale Systeme – in jedem Prozessschritt.
Druckausgleich
Bei parallel laufenden Kühlstrecken schwankt häufig die Druckdifferenz – sie gilt es auszugleichen.
Höherer Output
Die Kombination aus reproduzierbaren und exakten Kühlparametern senkt die Zykluszeit und erhöht die Ausbeute.

Modulares Regelsystem: Passend für Ihren Niederdruckgussprozess

Ob Sie Ihr Regelsystem elektromotorisch, pneumatisch oder manuell antreiben spielt keine Rolle. Denn das modulare Bürkert Kühlsystem enthält individuelle Bestandteile für Antrieb, Aufbau, Sensorik und Kommunikation. Passend zu den von Ihnen benötigten Drücken, Temperaturen und Durchflussraten konfigurieren wir für Sie ein System mit Aktoren und Sensoren. Nach dem Plug-and-play Prinzip bauen sie es direkt in Ihre Anlage ein. Dort dokumentiert es zuverlässig alle für die Kühlung relevanten Parameter.

Antriebsvarianten
1 Elektromotorisch
2 Pneumatisch ELEMENT
3 Pneumatisch CLASSIC
4 Manuell

Die modulare Plattform für die Prozessregelung deckt unterschiedliche Messparameter ab:

  • Kühlmittel-Durchflüsse
  • Druck
  • Temperatur

Wählen Sie dazu je nach Anwendung, benötigten Drücken, Temperaturen und Durchflussraten die Aktoren und Sensoren aus. Für alle gilt: Sie liefern zuverlässige Messwerte und lassen sich einfach in Ihre Anlage integrieren.

Temperieren: Automatisiert statt von Hand

Gießereiprozesse temperieren soll kompliziert sein? Mit Bürkert geht es automatisiert: Das Kühlsystem passt sich exakt Ihren Anforderungen an. Im Vergleich zur manuellen Temperaturregelung sparen Sie mit der modularen Lösung jede Menge Zeit. Und gewinnen eine konstant hohe Produktqualität.

6 Gründe für die automatisierte Prozesstemperierung

Denken Ihre Kühlstrecken mit?

In vielen Gießereien werden Kühlstrecken für Aluminium-Gussteile von Hand eingestellt. Das ist mühsam und schwer dokumentierbar. Im modularen Kühlsystem von Bürkert kommunizieren Ihre Geräte miteinander. Es dokumentiert sämtliche Parameter; so können Sie Ihre Kühlprozesse jederzeit reproduzieren. Dank digitaler Kommunikation sinkt Ihre Zykluszeit und Ihr Output steigt.

Zeichnung eines modularen Kühlsystems mit vielen Kühlstrecken und  "Daumen hoch" Icon

70, 80, 90 Kühlstrecken und mehr nur 1 mal einstellen. Der Umstieg von der manuellen zur automatisierten Temperaturregelung garantiert Ihnen Zeitgewinn und konstant hohe Produktqualität.

Pluspunkt digitale Kommunikation

Über die Bürkert-Geräteplattform EDIP (Efficient Device Integration Platform) binden Sie die Temperier-Regelung an Ihr Bussystem an. Ihr Verkabelungsaufwand sinkt, Inbetriebnahme und Parametrierung sind einfach zu Handhaben. Je nach Werkzeug und Prozess geben Sie Temperaturen vor, stellen die Durchflussregelung automatisiert ein oder halten den Druck konstant. Einmal gespeicherte Parameter können Sie jederzeit wiederherstellen.

Drei durch gestrichelte Linie verbundene Icons für Thermometer, Daumen hoch und Felge

Ihr Plus: Zuverlässig reproduzierbare Temperier-Prozesse für höhere Produktqualität und verminderten Ausschuss

Line

Bürkert-Systemlösungen

Einfach in Ihr Netzwerk integrierbar – wie ein einziges Gerät.

Jede Regelstrecke hat einen eigenen Prozessregler. Die Steuerung kommuniziert via Feldbus mit den einzelnen Regelstrecken. Damit hat Ihre Steuerung alle wichtigen Daten zur Verfügung, darunter Sollwert-Vorgabe, Istwert-Rückmeldung und Ventilposition.

Bürkert-Systemlösungen sind so entwickelt, dass sie diese problemlos in Ihr jeweiliges Netzwerk integrieren können – als handle es sich um ein einziges Gerät.
EDIP
Der auf CANopen basierende Bürkert-Systembus vereinfacht die Kommunikation der Komponenten bis hin zur Feldebene.
ME43-Gateway Verbindung zu:
· PROFINET
· EtherNet/IP
· Modbus/TCP
· Profibus DPV1
· EtherCAT
· CC-Link

Automatisiert temperieren: So sparen Sie Zeit

Welche Zeitersparnis bringt die automatisierte Prozesstemperierung?
Ein Rechenbeispiel verdeutlicht das Einsparpotenzial für Gießereien im Niederdruckgussverfahren:

16

4

Im Betrieb sollen die Kühlstrecken für ein neues Werkzeug eingestellt werden. Für die manuelle Einstellung von 90 Kühlstrecken braucht es 16 Stunden, für den automatisierten Ablauf braucht es nur 4 Stunden. In der eingesparten Zeit von 12 Stunden kann die Gießerei 108 Teile produzieren.

+12

+108

Kontakt Vertrieb

zum Formular
application/pdf

Flyer Druckguss fließend temperieren

Wer Formteile aus flüssigem Metall gießt, muss sich auf die Temperierung der Werkzeuge verlassen können.

Dokument herunterladen

 

Weitere Anwendungsbeispiele unserer modularen Plattform der Prozessregelung:

food extrusion application image

Lebensmittel-Extrusion

Produktqualität optimal sicherstellen mit der Modularen Plattform für die Prozessregelung

Weitere Informationen
Application injection moulding image

Spritzguss

Fertig fallende Kunststoffteile mit der Modularen Plattform für die Prozessregelung

Weitere Informationen
Extrusion Calibration Application Image

Extrusion & Kalibrierung

Profiltreue durch exakte Temperaturführung mit der Modularen Plattform für die Prozessregelung

Weitere Informationen
application/pdf

Prozesstemperaturen regeln

Modulare Plattform für die Temperierung von industriellen Prozessen

Dokument herunterladen

Vergleichsliste